Fuma28

LABELBIRD label-bird fuma28

Fuma sind im Wesentlichen die Brüder Vincent und Felix Göler, die nun ihre Idee, für ihren Freundeskreis Mode zu entwerfen, in die Tat umsetzen. „Fuma steht für unsere alte WG (daher auch der Name Fuma 28 als Abkürzung für Furtmayerstraße 28) und den Freundeskreis der mit daran hängt, für die freundschaftliche Liebe, Loyalität und Vertrauen, die Freunde zu einer Familie machen,“ erzählt Vince. „Fuma ist aber auch ein Tribute an meinen besten Freund, der letztes Jahr verstorben ist. Wir wollten immer schon zusammen ein Label starten und uns dort kreativ verwirklichen, egal ob Klamotten, ein Trendgetränk oder ein anderes Produkt. Durch Fuma lebt er für mich und uns alle ein Stück weiter.“
Dementsprechend wichtig ist den Fuma Jungs auch die Qualität, Optik und Wirkung all ihrer Produkte. Eben keine Massenware, sondern ausgewählte Stücke, die in Schnitt, Gestaltung und Look genau dem entsprechen, was ihnen vorschwebt und hinter dem sie 100 % stehen können.
„Wir liefern High Quality Streetwear mit Liebe fürs Detail. Unsere Einflüsse sind dabei sehr breit gefächert, hauptsächlich kommen sie aber aus der Street-Culture und Hip Hop Szene.“ Produziert wird noch selbst, jedes einzelne Stück ist damit durch die Hände von Vince oder Felix gegangen und auf Herz und Nieren geprüft. „Quasi von der Straße für die Straße“, fügt Vince mit einem Augenzwinkern hinzu.

Fuma gelingt dabei der Spagat zwischen der authentischen Realness der „Hood“ und dem Anspruch einer hippen Modemarke. Dass die Sachen gut ankommen, hat sich unter anderem schon bei Promoaktionen auf verschiedenen Festivals im Sommer gezeigt. Nun steht auch schon unmittelbar der Release der ersten Kollektion bevor. Sie wird noch im Oktober erscheinen und beschränkt sich vorerst auf Basics mit großflächigem Logoprint, um die Marke zum ersten Mal nach außen repräsentieren zu können. Und natürlich, um Lust auf mehr zu machen: Die nächsten Kollektionen sind schon in Planung und werden mit ausgefalleneren Farben, Schnitten, Prints und Accessoires aufwarten.

Quelle: Regensburger Stadtzeitung

Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Zwischensumme
0,00 
Gesamtsumme
0,00 
Einkauf fortsetzen
0